Projekte

Der Schutz des Know-Hows unserer Kunden und Partner liegt uns am Herzen. Wir schließen daher mit ihnen langfristige Geheimhaltungsvereinbarungen ab. Die Projektbeschreibungen stellen daher nur einen kleinen Auszug aus unserem Tätigkeitsspektrum dar und können die durchgeführten Arbeiten nur in groben Zügen darstellen.

    Auslegung eines Lichtleiters

    Durchführung 2016

    Zur Statusanzeige eines elektronischen Gerätes mussten zwei Lichtleiter ausgelegt werden, die mit je 2 LEDs beleuchtet werden. Dabei sollten die U-förmigen Lichtaustrittsflächen mit jeweils ca. 40 mm Länge möglichst homogen ausgeleuchtet werden. Da im einen Fall der Abstand zwischen LED und Lichtaustrittsfläche nur 7 mm beträgt, musste diese so ausgelegt werden, dass sie gleichzeitig auch als aktive lichtleitende Fläche wirkt.

    Projektleitung Entwicklung Straßenleuchte mit smarten Zusatzfunktionen

    Durchführung 2015 - 2017

    Das Entwicklungsprojekt wurde gemeinsam mit mehreren externen Entwicklern durchgeführt. Im Zuge des Projekts wurde die Hardware für Lichtsteuerung und die Kommunikationstechnik entwickelt, der mechanische Aufbau der Leuchte adaptiert und Software für Lichtsteuerung und smarte Zusatzfunktionen implementiert. Eine Prototypenanlage wurde im Herbst 2016 installiert.

    Im Rahmen der Projektleitung wurde auch die Koordination mit Lieferanten und der Aufbau einer Fertigungslinie durchgeführt.

    Blendfreie LED-Langfeldleuchte

    Durchführung 2015

    Bei Langfeldleuchten werden zur Vermeidung von Blendung häufig viele Einzel-LEDs geringer Leistung eingesetzt. So kann eine annähernd homogene Leuchtdichte erzeugt werden, die deutlich geringer ist als die von Hochleistungs-LEDs. 

    Bei der Entwicklung der LED-Langfeldleuchte wurde ein anderer Weg eingeschlagen, die den blendfreien Einsatz von Hochleistungs-LED erlaubt. Dazu wurde eine spezielle Sekundärreflektor Technik entwickelt, die mit hochreflektierenden weißen Reflektoren und mit Spiegelreflektoren arbeitet. Der besondere Vorteil der Technik ist, dass durch Tausch der Spiegelreflektoren verschiedene Lichtverteilungen erzeugt werden können.

    Konzept für Straßenleuchten mit smarten Zusatzfunktionen

    Durchführung 2014 - 2015

    Für eine Straßenleuchte (vorgegebenes Gehäuse) wurde ein Konzept entwickelt, das sowohl die lichttechnische Funktion, die smarten Zusatzfunktionen, als auch die Kommunikationstechnik beinhaltet.

    Das erarbeitete lichttechnische Konzept beinhaltet insbesondere die thermische Betriebssicherheit bei hohen und tiefen Temperaturen, sowie die Lichtsteuerung (als Einzelleuchten und Gruppen). Dabei wurde eine Aufteilung in autonome Funktionen und zentral gesteuerte Funktionen Wert gelegt. Hinsichtlich der Kommunikationstechnik sieht das Konzept sowohl den Einsatz von leitungsgebundenen als auch von wireless Technologien vor.

    Reflektoren für LED Downlight Familie

    Downlight

    Durchführung 2014

    In einem kundenspezifischen Projekt eines Leuchtenherstellers sollten Downlights mit verschiedener Abstrahlcharakteristik und verschiedenen Lichtströmen eingesetzt werden. Aus formalen Gründen mussten alle Downlights den gleichen Außendurchmesser aufweisen, aus Kostengründen sollte der mechanische Aufbau der Leuchte in allen Fällen identisch sein.

    Unter diesen Randbedingungen wurden drei verschiedene Refektorformen berechnet, die als einfache Drückteile herstellbar sind.

    Bluetooth-Steuerung für LED Replacement Lampen

    Durchführung 2014

    Eine Anzahl von LED Replacement Lampen mit Bluetooth Interface sollten über eine App mit Smartphone oder Tablet gesteuert werden. Für diese App wurde ein Konzept zur Steuerung und Konfiguration des Systems entwickelt. Besondere Aufmerksamkeit wurde auf Einfachheit (die Konfiguration sollte weitgehend plug and play funktionieren) und Funktionssicherheit (Schutz gegen versehentliche oder böswillige Eingriffe in ein konfiguriertes System) gelegt.

    Arbeitsplatzleuchte

    Durchführung 2013

    Für eine in der Wand versenkte LED-Lichtleiste wurde ein lichtlenkendes Element entwickelt, welches das Licht auf eine horizontale Arbeitsebene umlenkt. Dabei sollten formale Vorgaben hinsichtich Größe und Form des Elements erfüllt werden. Außerdem war gefordert, dass das Element vollkommen transparent sein sollte, um die Raumgestaltung möglichst wenig zu beeinflussen.

    Neben der lichttechnischen Auslegung über Brechung und Totalreflexion musste auch ein Herstellungskonzept für das Lichtlenkelement entwickelt werden.

     

    Licht- und Bewegungssensor

    Gemeinsam mit dem Kunden wurde die Funktionalität des Sensors festgelegt. Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie wurden Mess- und Auswertemethoden entwickelt und hinsichtlich ihrer Realisierbarkeit überprüft.

    In einem Vorentwicklungsprojekt wurden dann mathematische Algorithmen entwickelt, mit denen die Auswertung implementiert und getestet werden konnte. Anschließend wurden die Algorithmen in einem Hardware-Prototypen des Sensors implementiert und in Realräumen getestet.

     

    Energieeffiziente Shopbeleuchtung

    Shop-Beleuchtung

    Kunde: Textilshop, Tankstellenshop

    Im Rahmen eines Forschungsprojekts wurden Energiesparpotentiale in der Shopbeleuchtung aufgezeigt. Dabei konnte nachgewiesen werden, dass neben dem Einsatz neuer Technologien (LED, Lichtsteuerung) insbesondere intelligente Beleuchtungskonzepte, die auf diese Technologien abgestimmt sind, zu deutlichen Einsparungen führen.

    Zusätzlich konnte die Beleuchtungsqualität deutlich verbessert werden (Akzentuierung, Verringerung störender Blenderscheinungen, Verbesserung der Adaptation). In zwei Fallstudien konnten Energieeinsparungen von 30% bis 50% nachgewiesen werden.

     

    Design-Check für LED-Leuchten

    Der Auftraggeber hatte bei einem externen Lieferanten die Entwicklung von LED-Leuchten in Auftrag gegeben. Während des Prozesses wurden Produktkonzept und Prototyp hinsichtlich Erfüllung der Anforderungen des Auftraggebers, des Marktes und der Produktsicherheit überprüft.

    Amortisationsrechnung

    Entwicklung und Optimierung eines Tools zur Berechnung von Amortisationszyklen für Beleuchtungsanlagen unter Berücksichtigung von Investitionskosten, Energiekosten, Installation und Wartung.

    Schadensanalyse

    LED Straßenleuchte

    Eine vereinzelt auftretende Schädigung eines optischen Elements eines Strahlers wurde optisch und chemisch analysiert. Aufgrund dieser Ergebnisse wurde eine Hypothese zur Schadensursache entwickelt. Entsprechende Maßnahmen zur Vermeidung der Schäden wurde vorgeschlagen.

    Produktion LED-Leuchte

    LED Leuchte

    Der Fertigungsprozess eines externen Herstellers wurde für den Auftraggeber hinsichtlich Qualität und Stabilität beurteilt. Aufgrund festgestellter Schwachstellen und Mängel wurden entsprechende Anforderungen zur Verbesserung erarbeitet.

    LED Medienwand

    LED Medienwand

    Im Rahmen einer kundenspezifischen Sonderentwicklung wurde eine 16 Meter breite und 1,5 Meter hohe LED Medienwand mit Einzelpixelansteuerung entwickelt. items übernahm dabei die Umsetzung der Kundenanforderungen in die Produktspezifikation sowie Entwicklung des Konzeptes (mechanisch und Steuerung). In der Umsetzungsphase wurde die über mehrere Partner verteilte Entwicklungsarbeit koordiniert.

    Beleuchtungsregelung

    Es wurde ein Regelalgorithmus entwickelt, der in der Lage ist, sein Regelverhalten selbstständig zu adaptieren. Im Rahmen einer Vorentwicklung wurden die mathematisch/physikalischen Methoden untersucht und in einen Mathlab-Algorithmus umgesetzt, mit dem das Regelverhalten getestet werden konnte.

    LED-Modul für Geräteeinbau

    LED Modul

    Für einen fest in ein Gerät verbauten LED-Modul zur Ausleuchtung einer Arbeitsfläche mit hoher Gleichmäßigkeit wurde die Lichtquelle dimensioniert und eine Freiformoptik gemeinsam mit einem externen Lieferanten entwickelt.

    Gutachten LED Straßenleuchte

    Entsprechend der Vorgabe spezieller klimatischer Bedingungen (Sonneneinstrahlung, Umgebungstemperatur) wurde die thermische Belastung und ihre Auswirkung auf die Lebensdauer der LED errechnet und ein Gutachten erstellt.

    Entwicklungscoaching

    Entwicklungscoaching

    In einem Startup-Unternehmen wurden gemeinsam mit einem noch jungen Entwicklungsteam insgesamt drei Entwicklungsprojekte durchgeführt. Die Projekte wurden von vornherein von Mitarbeiter des Unternehmens geleitet. Die Projektleiter wurden während der gesamten Projektabwicklung sowohl fachlich als auch organisatorisch von items gecoacht. Projektbegleitend wurde der Entwicklungsprozess abgestimmt auf die Bedürfnisse des Unternehmens festgelegt.

    Optimierung einer Reflektorbeschichtung

    Ein Beschichtungssystem für Kunststoffreflektoren wurde hinsichtlich Langzeitbeständigkeit analysiert. Mögliche Fehlermechanismen wurden identifiziert, die kritischen Phasen des Produktionsprozesses analysiert und der Schichtaufbau so optimiert, dass Alterungsprozesse weitgehend reduziert werden können.

    LED-basiertes Beleuchtungssystem

    LED Leuchte

    Für eine spezielle Anwendungssituation wurden Ideen für ein LED-Beleuchtungssystem erarbeitet. Dazu organisierte items eine Reihe von Workshops, in denen gemeinsam mit den Mitarbeitern ein strukturierter Ideenfindungs- und –bewertungsprozess durchlaufen wurde. Die bestbewerteten Ideen wurden zu einem Grobkonzept weiterentwickelt.

    LED Roadmap

    Untersucht wurde der Einsatz von LED-Beleuchtung in einer konkreten Anwendung. Auf Basis von aktuellen Kennwerten und Hersteller-Prognosen wurde ein Roadmap für den Einsatz von LED in dieser Anwendung erstellt.

    Energieeffizienzbewertung

    Auf Basis verschiedener Bewertungskriterien wie Anschlussleistung, Abstrahlcharakteristik, Dimmbarkeit, … wurde ein Algorithmus entwickelt, der eine Abschätzung für den relativen Energieverbrauch einer Leuchte in einer realen Anwendung errechnet. Dieser Algorithmus wurde so ausprogrammiert, dass automatisch große Mengen von Leuchten hinsichtlich ihrer zu erwartenden Energieeffizienz bewertet werden können.

© items 2013
German English